Klassenfahrten

8 posts

Abschlussfahrten der 10. Klassen 2018

Let‘s speak English in England – Die Abschlussfahrt der 10a und 10b nach London

Am ziemlich späten Abend des 07.10.2018 trafen sich 49 Zehntklässler und wir vier Lehrer am Höveler Marktplatz, um den Bus zu besteigen, der uns zunächst nach Calais und schließlich nach London bringen sollte. Trotz der nächtlichen Stunde waren alle so aufgeregt, dass an Schlafen erst einmal nicht zu denken war. Fünf Stunden später erreichten wir dann den Hafen von Calais, wo die Nacht zu Ende war, denn nun hieß es Ausweise greifen, raus aus dem Bus und durch die Passkontrolle. Anschließend ging es auf die Fähre nach Dover und zum Glück erwiesen sich alle als seetüchtig. Kurz vor dem Einlaufen in den Hafen wurden wir durch einen Instagram-tauglichen Sonnenaufgang und die von der Morgensonne beschienenen Kreidefelsen von Dover für alle bisherigen Strapazen der Reise entschädigt. Nach weiteren zweieinhalb Stunden erreichten wir endlich London und unser Hotel und unsere Betten – nein, nur der Busfahrer bekam schon sein Zimmer und durfte sich schlafen legen. Der Rest machte als Erstes einen Lehrgang im U-Bahnfahren.

Unser Hotel lag an der „Northern Line“, die sich an zwei Stellen tückisch teilt, so dass man immer vor dem Einsteigen aufpassen muss, ob der Zug auch zur richtigen Endhaltestelle fährt. Wie häufig trotzdem Schüler im falschen Zug saßen, haben wir hinterher nicht mehr gezählt… Am Embankment angekommen, bot sich uns der erste Blick auf die Themse, das London Eye und Big Ben, der allerdings nur zu hören war, denn er war leider immer noch eingerüstet.

Weitere Sehenswürdigkeiten besuchten wir am nächsten Morgen, als alle wieder einigermaßen ausgeschlafen und von einem guten Frühstück gestärkt waren. Wir fuhren zunächst zum Buckingham Palace, den wir bei ganz unenglischem strahlendem Sonnenschein als Kulisse für ein paar Klassenfotos nutzten. Danach gingen wir durch den Hyde Park zur Shopping-Meile Oxford Street, wo bereits das eine oder andere britische Pfund ausgegeben wurde. Zu einem beeindruckenden Perspektivwechsel verhalf uns am Nachmittag das London Eye, von dem aus wir einen tollen Blick auf die Stadt hatten.

Am Mittwochmorgen wagten es einige Mutige, statt das „continental breakfast“ im Hotel zu essen, sich in einem nahegelegenen Café ein richtiges „cooked English breakfast“ servieren zu lassen. Einige Teller waren hinterher sogar leer, aber die „sausages“ waren doch nicht jedermanns Sache. Mittags fuhren wir mit der „Docklands Light Railway“ nach Greenwich. Dieser Zug fährt überirdisch durch diesen seit einigen Jahren vollkommen neu entstehenden Stadtteil direkt an der Themse, der durch seine vielfältige Architektur ein wirkliches Highlight darstellt. Von Greenwich aus ging es über die Themse zurück – mit dem Boot. Die Tower Bridge, unter der wir hindurchfuhren, ziert seitdem so manches Whatsapp-Profilbild.

An unserem letzten Tag in London gab es die Gelegenheit zu einem Selfie mit der Queen oder Barack Obama: Madam Tussaud’s Wachsfigurenkabinett darf natürlich bei keinem London-Besuch fehlen. Anschließend machten wir uns auf den Weg ins Hardrock Café zu unserem Abschiedsessen, das aus leckeren Burgern oder Pastagerichten bestand. Leider war unsere Zeit in London dann schon fast zu Ende. Die Schüler hatten noch etwas Zeit, um ein paar Souvenirs zu kaufen und dann hieß es um 21 Uhr Abfahrt. Nach dem langen Tag war es im Bus schön ruhig und wir kamen relativ ausgeruht und glücklich über eine wirklich schöne Klassenfahrt am Freitagmorgen wieder zuhause an.

 

Die Klasse 10c reiste vom 8.-12.10.2018 ins Eisacktal in Südtirol. Schon die Anfahrt durch die bayerischen und österreichischen Alpen sowie über den Brenner waren ein Erlebnis.
Wir haben am zweiten Tag nach einer Wanderung durch die Apfelplantagen und Weinberge die Bischofsstadt Brixen erkundet.
Den Gardasee bereisten wir am Mittwoch. Nach einem Besuch der Altstadt von Malcesine fuhren wir mit dem Schiff nach Limone und genossen “Bella Italia”.
Auch ein Besuch der Landeshauptstadt Bozen und des Archäologiemuseums mit der einzigen Gletschermumie weltweit – “Ötzi” – durften nicht fehlen. Anschließend fuhren wir mit der Seilbahn nach Oberbozen und weiter mit der historischen Schmalspurbahn wie vor 100 Jahren zu den einmaligen Erdpyramiden. Der Blick auf Bozen und das Panorama auf die Dolomiten waren einzigartig.
Am letzten Abend ließen wir die Klassenfahrt am Lagerfeuer ausklingen.
Die Reise war für alle ein einmaliges Erlebnis.

5a und 5b erleben das SEA LIFE in Oberhausen

Die Klassen 5a und 5b, begleitet von den Klassenlehrerinnen Frau Nickel und Frau Giese sowie Frau Drechsler und Herrn Marschand, besuchten am 11.01.2018 das SEA LIFE in Oberhausen. Besonders beeindruckt waren die Schülerinnen und Schüler von der Meeresschildkröte und den Haifischeiern, in denen die Larven zu erkennen waren. Der anschließende Besuch im CentrO durfte nicht fehlen. Alle hatten viel Spaß!

Berlin in one day

Am 11.01.2018 unternahm die Klasse 10d zusammen mit Frau Altenschmidt und Frau Erzurum einen Tagesausflug nach Berlin. Um 6.00 Uhr gings los, und nach nur drei Stunden Zugfahrt starteten wir unser Kulturprogramm in der Hauptstadt. Bei unserem Stadtrundgang bis zum Alexanderplatz kamen wir an einigen Sehenswürdigkeiten vorbei – dem Reichstag, dem Bundeskanzleramt, dem Brandenburger Tor, dem Holocaust Denkmal, “Unter den Linden”, dem Schloss und dem Dom. An der Weltzeituhr trennten sich dann die Wege, und die Schülerinnen und Schüler erkundeten auf eigene Faust in Kleingruppen Berlin. Das Shoppen durfte natürlich auch nicht zu kurz kommen, aber bei vielen Gruppen standen auch noch Checkpoint Charlie, die Gedenkstätte der Berliner Mauer, der Kurfürstendamm und auch das Olympiastadion auf dem Programm. Erschöpft,  aber um viele Eindrücke reicher, kamen wir um 22.00 Uhr wieder in Hamm an. Ein toller Tag!

bty

Klassenfahrt des 5er Jahrgangs nach Borkum im Juni 2017

Vom 19. bis 23. Juli 2017 erlebten alle 4 Klassen unseres 5. Jahrgangs eine tolle und erlebnisreiche Woche auf der Insel Borkum; Kilometerlange Radtouren, eine Wattwanderung, Teamtraining und vieles mehr standen auf dem Programm!

10er Abschlussfahrten 2017 nach London

Die Klassen 10c und 10d hatten mit Frau Altenschmidt, Frau Kaup, Frau Hartig und Herrn Lomberg eine tolle Zeit in London. Neben einer Stadtrundfahrt vorbei an den Hotspots der Stadt wie dem Buckingham Palace, der Tower Bridge, dem Tower, Big Ben, Travalgar Square und Covent Garden, stand eine Bootsfahrt auf der Themse von Greenwich in die City und eine Fahrt im London Eye auf dem Programm. Persönliches Highlight vieler Schüler waren der Besuch von Madame Tussauds und die lustige Führung von Elvis im Chelsea-Stadion. Einige genossen auch einen Abend “London by night”. Eine gelungene Abschlussfahrt, die in Erinnerung bleibt!

10er Abschlussfahrten 2017 nach Berlin

Die Klasse 10b besuchte mit Herrn Scholle und Frau Schultes in der Zeit vom 16.10. bis 20.10.2017 Berlin. Im Fokus der Abschlussfahrt stand der historische Hintergrund der Hauptstadt, wie z.B. das Brandenburger Tor, die “Mauer” oder auch das Olympiastadion. Natürlich durfte der Spaß auch nicht ganz fehlen, sodass wir abends im Bowling-Center waren oder auch eine Schülerdisko unsicher gemacht haben. Alles in allem hatten wir alle sehr viel Spaß, und so wird diese Abschlussfahrt bei allen in guter Erinnerung bleiben!

10er Abschlussfahrten 2017 nach Prag

Die Abschlussfahrt der Klasse 10a in Begleitung von Herrn Weber und Frau Drechsler führte nach Prag. Wir erkundeten die Highlights der Altstadt wie die Karlsbrücke, Prager Burg, Hradschin, Altstädter Ring und die Astronomische Uhr. Auch die Moldauinsel und der Wenzelsplatz durfte nicht fehlen. Zum Abend- und Freizeitprgramm zählten Klettern und Bouldern, eine Schifffahrt auf der Moldau und der Besuch des Schwarzlichttheathers. Einen bleibenden Eindruck hinterließ bei allen die Führung durch die KZ-Gedenkstätte und das ehemalige Ghetto Theresienstadt. Die Reise in die “goldene Stadt” war für alle sehr beeindruckend!

Ausflug ins Planetarium/Naturkundemuseum am 13.12.2017

Die Klassen 6a, 6b, 6d, 7b und 7d besuchten heute die Veranstaltung “Vom Urknall zum Menschen” im Planetarium in Münster und setzten sich im Anschluss in Workshops mit den Themen “Wasser bewegt”, “Dinosaurier in neuem Look”, “Kommen und Gehen – Westfalens Artenvielfalt im Wandel” und “Prärie- und Plainsindianer” auseinander!